Das Schloss Roche Jagu

Der Fluß Trieux Wunderschön an einer Schleife des Flußes Trieux liegt ein wehrhaftes Schloss. Es trägt den Namen Roche-Jagu. Hier an der Biegung des Flusses beherrscht die Festung den Fluß in einer erstaunlichen Einfachheit.
Der Felsen Jagu hat so manch wechselhafte Zeiten gesehen. Mal war er Festung im militärischen Sinn, mal herrschaftlicher Sitz.
Erbaut wurde Roche-Jagu im 15.Jahrhundert von der Familie Croguindy auf den Resten einer alten Festung, deren Zerstörung während der Erbfolgekriege in der Bretagne auf das 11. Jarhundert datiert wird. Sie ist eine der letzten Zeugen der Festungsbaukunst in einer Zeit, in der sich der Flußhandel rasch entwickelte. Auf dem von den Gezeiten beeinflußten Fluß wurde rege Handel mit Getreide, Holz, Weinen, Leinsamen und Steinen für Mühlen getrieben. 1930 wurde Das Schloß als historisches Monument eingestuft und befindet sich seit 1958 im Besitz des Departments Cotes d´Amor. Nach einer vollständigen Restaurierung ist das Schloß nun ein glanzvoller Ort für die Kultur geworden. Roche-Jagu
vorn die Residenzfassade Als wir Roche-Jagu besuchten, fanden wir eine Ausstellung über die Geschichte des Zirkus in Frankreich vor. Ich weiß nicht, ob es eine ständige Austellung ist, oder ob wechselnde Präsentationen eher den Vorrang haben. Wir werden Roche-Jagu wieder besuchen, soviel ist sicher und dann sehen wir es und sie lesen es.
Die doppelte Nutzung in früheren Zeiten erkennt man sofort. Vorn, die hofseitige Fassade, zeigt das Gesicht des Residenzschloßes.

Das Schloss von Roché Jagu

Impressum

Leider ist dies nötig! |