Roscoff und Umgebung

Ein Blick von der Insel gefällig?
Am Place Georges Tessier liegt das Aquarium der Stadt. Hier sind die wichtigsten heimischen Fischarten des Ärmelkanals von Ostern bis Mitte Oktober anzusehen Wer Lust hat einen Abstecher nach England zu unternehmen, der kann dies von Roscoff aus tun. Von hier verkehren Fähren nach Cork und Plymyth. Auch nach Jersey legen Autofähren hier ab. Die Ankunft in Roscoff jedoch, kann sich bei Ebbe ein wenig verzögern, da die Schiffe dann auf Reede liegen, um die Flut abzuwarten. So wie hier im Hintergrund zu sehen. Im Vordergrund die Brücke, an deren Ende befindet sich der Anleger der Fähren zur Ile de Baz.
Roscoff4.jpg 866x156
Blick auf Saint Pol de Leon Südöstlich von Saint Pol de Leon liegt das kleine Städtchen Carantec. Ihm gegenüber, in der Baie de Morlaix die Ile Callot. Auf die Insel gelangt man nur bei Ebbe halbwegs trockenen Fußes. Hier auf dem Bild die Aussicht von der Insel auf Saint Pol de Leon. Fast noch im Wasser liegen die Austernbänke der Fischer.
Hier erlebten wir auch das erste Mal das seltsame Verhalten der "Eingeborenen". Da gehen ganze Familien am Strand spazieren. Komischerweise sind sie ausgerüstet mit Spaten und Eimerchen. Und wie sie so laufen, bleiben sie wie vom Blitz getroffen stehen und beginnen wie verrückt den Strand umzubuddeln.

Der Beweis? -> siehe unten

Die seltsame Buddelei der Bretonen

weiter gehts

Impressum

Leider ist dies nötig!